Kronen

Zahnersatz

Wenn bei einem Zahn bereits sehr viel Substanz fehlt, wird eine Füllung oft nicht mehr genügend abgestützt und ist daher nicht mehr zweckmäßig. In diesem Fall ist je nach Größe des Defekts die Versorgung des Zahnes mit einer Teil- oder Vollkrone sinnvoll. Die alten Füllungen werden aus dem Zahn entfernt und dieser in eine bestimmte Form geschliffen. Nach der Abdrucknahme erfolgt die Anfertigung der Krone im zahntechnischen Labor. Die Krone wird digital farblich an die Nachbarzähne angepasst. Nach erfolgreicher Einprobe und eventuellen Feinanpassungen wird die Krone fest auf den Zahnstumpf zementiert. Es gibt verschiedenste Materialien die für Kronen verwendet werden. Gold oder Edelstahllegierungen können mit einem Keramiküberzug versehen werden, damit die Krone farblich unsichtbar ist. Bei besonderen ästhetischen Ansprüchen oder Metallallergien kann auch eine vollkeramische Krone im computergesteuerten CAD-CAM Verfahren hergestellt werden. Wir beraten sie bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten gerne und ausführlich.

Brücken

Wenn ein Zahn verloren gegangen ist kann man ihn durch eine Brücke ersetzen. Dazu werden die beiden Zähne, die die Lücke nach vorne und hinten begrenzen, als Brückenpfeiler benötigt. Sie werden beschliffen und mit Kronen versorgt. Das Vorgehen entspricht im Prinzip dem der Kronenanfertigung. Die Kronen auf den Pfeilerzähnen sind mit einem Brückenglied verbunden, wodurch die Lücke geschlossen wird. Wie bei einer Krone hat man die Wahl zwischen verschiedenen Metalllegierungen oder einer ästhetischen vollkeramischen Versorgung.

Prothesen

Bei stark reduzierter Restbezahnung kann als Alternative zu Implantaten die Anfertigung einer Prothese sinnvoll sein. Auf den verbliebenen Zähnen wird dann eine sogenannte Teilprothese abgestützt. Sie ersetzt den fehlenden Teil der Zähne. Es gibt dazu verschiedene Möglichkeiten. Man kann die Prothese über Klammern oder Kronen mit den noch vorhandenen Zähnen verankern. Je nach Zahnbestand und Zustand der restlichen Zähne wird dann eine individuell passende Prothese angefertigt. Bei zahnlosen Kiefern wird eine Vollprothese benötigt, die dann entweder über die Saugwirkung an der Schleimhaut haftet, oder mit Hilfe von Implantaten.

Eine genaue Erklärung der vorhandenen Möglichkeiten und Behandlungsoptionen erfolgt in einem ausführlichem Aufklärungsgespräch mit dem Patienten.

Bewertung wird geladen...